Zahnästhetik – Wann lohnen sich Veneers?

So viele Baustellen im Mund – wo fange ich da an?

Eigentlich ist der Zahnarztbesuch gut gelaufen – die Zähne sind weitestgehend gesund und es stehen keine größeren Behandlungen im Raum. Dennoch häufen sich die Kleinigkeiten, gerade bezüglich der Ästhetik: Hier eine Ecke abgebrochen, die Schneidezähne schief, die Eckzähne verfärbt – wo soll man da anfangen? Bei der Zahnaufhellung? Oder doch dem Richten der schiefen Zähne? Vielleicht ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt für Veneers.

Was sind Veneers?

Veneers sind zahnfarbene, dünne Keramikschalen, die dauerhaft auf dem Zahn befestigt werden. Sie sind dem Aussehen des Patientenzahns bezüglich Größe, Form und Farbe nachempfunden. Da sie auf den Zahn geklebt werden, decken Veneers ein weites Behandlungsspektrum im Bereich der Zahnästhetik ab. Verfärbungen, Zahnlücken, Zahnschmelzschäden, abgebrochene oder schiefe Zähne und sogar kleinere Zahnschäden durch Karies, die sonst eine Krone gebraucht hätten, können mit Veneers behandelt werden.

Wann kommen Veneers in Frage?

Veneers sind eine wirksame Behandlungsmöglichkeit, wenn das Bleaching (Zahnaufhellung) keine zufriedenstellenden Ergebnisse liefert. Auch bezüglich schiefer Zähne bieten Veneers eine weitere Möglichkeit der Behandlung. Hier wird die Position der Zähne nicht verändert, sondern nur das Erscheinungsbild begradigt.

Wenn Sie sich schöne Zähne wünschen, dafür aber eine Reihe an verschiedenen kosmetischen und zahnmedizinischen Behandlungennötig wären, sind Veneers, als alleinige Behandlungsmöglichkeit, in jedem Fall eine Überlegung wert. Keine Sorge wegen der Kosten: Durch den dent.apart Zahnkredit ist eine Zahlung in Raten möglich.

Für wen sind Veneers keine Option?

Veneers können nicht immer eine zahnmedizinische oder kieferorthopädische Behandlung ersetzen. Je nach Schweregrad des Problems, muss die klassische Kronen- oder Zahnspangenbehandlung vorgezogen werden. Genau nachdenken sollten Menschen mit sehr schmerzempfindlichen Zähnen, da einige ihre Zähne als empfindlicher wahrnehmen, nachdem sie Veneers erhalten haben. 

Vor allem sollten Sie sich bewusst darüber sein, dass der Eingriff mit Veneers dauerhaft ist: Ein Teil Ihres Zahnschmelzes muss für die Befestigung der Veneers entfernt werden, weshalb sie danach dauerhaft auf Veneers angewiesen sind. 

Sollten Ihre Zähne rundum gesund sein und ihr Anliegen beschränkt sich rein auf die Ästhetik, ist es nicht empfehlenswert, einen gesunden Zahn dafür zu zerstören!

Gerade ein gelblicheres Zahnbild, zeugt nicht unbedingt von schlechten Zähnen: Genauso kann der Zahnschmelz besonders dick, also der Zahn besonders gesund sein. Lassen Sie sich unbedingt fachlich beraten, gern bei einer unserer vielen dent.apart-Partnerpraxen. 

Was erwartet mich, wenn ich mich für Veneers entscheide?

In der Regel erwartet Sie nach der Anbringung Ihrer Veneers keine Veränderung bezüglich Ihrer Zahnpflege, sofern Sie diese vor der Behandlung bereits sorgfältig durchgeführt haben. Veneers werden genauso wie die eigenen Zähne gepflegt. Bei sorgfältiger Pflege können sie über 15 Jahre lang halten, bis sie erneuert werden müssen.

Wie läuft die Behandlung ab?

Nachdem Ihre Zähne kontrolliert und kariesfrei behandelt wurden und die Besprechungstermine, bei denen Sie über alles wichtige aufgeklärt werden, abgeschlossen sind, folgen die für Sie interessantesten zwei Termine: Bei dem ersten, wird ein Abdruck für das Labor, das die Veneers anfertigt, erstellt. Bei dem zweiten Termin werden die Veneers bereits eingesetzt, nachdem der Zahnarzt etwas Zahnschmelz abträgt, um Platz für das Veener zu schaffen. Nachdem die eingesetzten Veneers von allen Oberflächen lichtgehärtet werden, um sie mit der Zahnstruktur zu verbinden, wird das überschüssige Material entfernt und die Ränder werden poliert. Zuletzt wird noch ein Kontrolltermin vereinbart, um zu schauen, ob die Veneers richtig sitzen und Sie mit der neuen Ästhetik ihrer Zähne zufrieden sind.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Pro Veneer kann man mit durchschnittlichen Kosten von 1.000 € rechnen. Die Kostenübernahme für Veneers wird von den gesetzlichen Krankenkassen grundsätzlich abgelehnt, da es eine ästhetische Behandlung ist.  Das muss allerdings kein Grund sein, auf ein perfektes Lächeln zu verzichten. Mit dem dent.apart-Zahnkredit können Sie Ihre Veneers Behandlung bequem in Raten bezahlen. Nachdem Sie von Ihrem Behandler den Kostenvoranschlag erhalten haben, geben Sie den erwarteten Rechnungsbetrag und die Wunschlaufzeit ihrer Ratenzahlung in unseren Kreditrechner ein. Innerhalb von wenigen Tagen nach vollständiger Antragstellung sorgen wir mit dem dent.apart Zahnkredit dafür, dass Ihre Veneers-Behandlung beginnen kann.